„Kreative Methoden zu Zeitmanagement, hilfreicher Input zu Stressfallen und ganz viel Spaß. Danke, liebe Wencke und „Schwackel“ Herbert für diese lehrreiche Fortbildung. Beeindruckt hat mich besonders, wie zielgruppengerecht Wencke auf uns (Johanniter-Jugend BW) eingehen konnte. Gerne wieder!“

Katharina, Seminarteilnehmerin „Stressmanagement und Schweinehundflüsterei“

„Stress ist das, was wir draus machen“ zum Thema Stressmanagement: „Vielen lieben Dank für den tollen Abend gestern im Neo. Der Vortrag war unheimlich toll und man konnte so viel für sich selber mitnehmen. Kann ich nur jedem wärmstens empfehlen.“

Janine, Vortragsteilnehmerin „Stressmanagement“

„War auch im Neo, der Vortrag war nicht nur informativ, sondern auch spritzig und amüsant. Der Tip mit den Kaffeebohnen SUPER 😉 Habe seither gedanklich ein paar in der Hosentasche “

Elia, Vortragsteilnehmerin „Stressmanagement“

„Super Vortrag über Stressmanagement! Wencke versteht es sehr gut das Thema für jedermann zu erklären und lässt dabei Witz und Sympathie nicht zu kurz kommen!“

Max, Vortragsteilnehmer „Stressmanagement“

„Bei einem Schweinehundflüsterworkshop habe ich meinen inneren Schweinehund endlich mal persönlich kennengelernt! Großartige Veranstaltung in schöner Atmosphäre und dazu noch mit ganz viel Humor und liebevollen Zeichnungen präsentiert. Dankeschön, ich freu mich schon aufs nächste Mal!“

Nina K., Workshopteilnehmerin „Schweinehundflüsterei“

„Vor der Teilnahme stand ich vor dem für mich kaum überwindbar scheinenden Berg »Abschlussarbeit schreiben«.
 Noch innerhalb des Workshops änderte sich meine Haltung von »Das kann ich nicht« zu »Ich fange noch heute mit dem ersten Schritt an«. Ein Teil der Haltungsänderung lag mitunter auch daran, dass Wencke ein »kann ich nicht« selten so stehen lässt, sondern genau nachfragt, was genau nicht gekonnt wird bzw. was denn passieren müsste, damit ich glaube: »Ich probiere es doch«. Nach dem Workshop begann ich noch am selben Tag damit, täglich mindestens eine stunde für meine Abschlussarbeit zu investieren und war am Ende sogar schneller fertig, als gedacht.“

Nina S., Workshopteilnehmerin „Schweinehundflüsterei“